Keramik-Kaminrohre für Schornstein­systeme

… zuverlässig & hochwertig

In unserem Sortiment an Keramikrohren aus Schamotte finden Sie Komponenten für die gesamte Abgasanlage: neben dem Standard-Kaminrohr auch Lösungen für Reinigungsöffnungen, für den Rauchrohr- und Putztüranschluss, für LAS-Systeme sowie für den Schornsteinsockel. Für die passende Schornsteindimensionierung bieten wir unsere Artikel in verschiedenen Durchmessern an.

Eigenschaften

Unsere Keramikrohre bieten größtmögliche Flexibilität sowie die beste Qualität und längste Haltbarkeit:

  • hohe mechanische Festigkeiten als Voraussetzung für die Standsicherheit der Abgasanlage, beeinflusst durch Belastungen aus Eigengewicht und Wind
  • niedrige Gas- und Wasserdurchlässigkeit
  • hohe Säurebeständigkeit
  • gemäß DIN EN 14297 geprüfte Beständigkeit gegen Frost/Tau-Wechsel
  • hohe Abriebbeständigkeit bei der Beanspruchung durch Schornsteinfeger*innen-Arbeiten
  • geringer Strömungswiderstand

Die Prüfergebnisse finden Sie in der Leistungserklärung.

Kaminrohre Produktion

Anwendung

Unsere Kaminrohre finden Verwendung in sämtlichen Arten von Schornsteinsystemen:

Unsere Keramik-Innenrohre erfüllen die Anforderungen für Kaminrohre, die für trockene und feuchte Betriebsweise eines Schornsteines vorgesehen sind.

Trockene Betriebsweise einer Abgasanlage ist der Betrieb unter normalen Bedingungen, wobei die Temperatur der inneren Oberfläche des Innenrohrs über dem Wasserdampftaupunkt liegt. Feuchte Betriebsweise einer Abgasanlage ist der Betrieb unter normalen Bedingungen, wobei die Temperatur der inneren Oberfläche des Innenrohrs gleich dem Wasserdampftaupunkt ist oder darunter liegt. Die Abgasanlage muss in diesem Fall unempfindlich gegen Feuchte sein.

Wenn durch geringe Abgastemperaturen die sogenannte Taupunkttemperatur unterschritten wird, kondensiert der im Abgas enthaltene Wasserdampf. Dieses Kondensat läuft dann an den Schornsteinrohren nach unten und sollte dort abgeführt werden. Der Schornstein muss gegen dieses Kondensat beständig sein, d. h. es darf kein Wasser nach außen treten. Um die Eignung für die feuchte Betriebsweise festzustellen, wird die Kondensatbeständigkeit untersucht. Die ermittelte unterschiedliche Wasserdampfdiffusionsklasse erfordert unterschiedliche Vorgehensweisen für die Anwendung in Abgasanlagen.

Unsere Keramik-Innenrohre sind aufgrund ihrer Säurebeständigkeit in Abgasanla-
gen für alle Arten von Brennstoffen wie Gas, Öl, Kerosin, Holz, Kohle und Torf geeignet. Auch den hohen Abgastemperaturen durch die Verbrennung von Festbrennstoffen wird standgehalten. Festbrennstoffe erfordern rußbrandbeständige Abgasanlagen. Unsere Keramik-Innenrohre sind bei trockener Betriebsweise rußbrandbeständig.

Unsere Keramik-Innenrohre sind für Abgasanlagen geeignet, die entweder mit Überdruck oder Unterdruck arbeiten. Für welche Art der Abgasbeförderung die Abgasanlage geeignet sein muss, bestimmt die Art der Feuerstätte.

Es gibt Feuerstätten, die mit Gebläse arbeiten. Dadurch entsteht ein Überdruck, der die Abgase ableitet. Die entstehenden Anforderungen an die Gasdichtheit bei Überdruck werden von unseren Kaminrohren eingehalten. Die Keramikrohre sind auch für die niedrigen Abgastemperaturen, die bei z.B. Brennwertkesseln entstehen, geeignet.

Bei Feuerstätten ohne Gebläse werden die Abgase durch einen durch Temperatur- und Dichteunterschiede entstehenden Unterdruck abgeführt.

Aufgrund ihrer Eigenschaften sind unsere Keramik-Innenrohre auch für LAS Systeme bestens geeignet. Luft-Abgas Systeme bestehen aus einem Luftkanal für die Verbrennungsluft und einer Innenschale für die Abgase. Sie bieten die Möglichkeit raumluftunabhängige Feuerstätten, ohne Erstellung eines zusätzlichen Verbrennungsluftkanals, anzuschließen.

Kaminrohre Tunnelofen
Pizza backt im Holzbackofen

Wolfshöher Tonwerke – wir sind die Schamotte Spezialisten.

In unserem Sortiment an Keramikrohren aus Schamotte finden Sie Komponenten für die gesamte Abgasanlage: neben dem Standard-Kaminrohr auch Lösungen für einigungsöffnungen, für den Rauchrohr- und Putztüranschluss, für LAS-Systeme sowie für den Schornsteinsockel. Für die passende chornsteindimensionierung bieten wir unsere Artikel in verschiedenen Durchmessern an.

In unserem Sortiment an Keramikrohren aus Schamotte finden Sie Komponenten für die gesamte Abgasanlage: neben dem Standard-Kaminrohr auch Lösungen für einigungsöffnungen, für den Rauchrohr- und Putztüranschluss, für LAS-Systeme sowie für den Schornsteinsockel. Für die passende chornsteindimensionierung bieten wir unsere Artikel in verschiedenen Durchmessern an.

Kaminrohre Produktion

Anwendung unserer Kaminrohre

Unsere Kaminrohre finden Verwendung in sämtlichen Arten von Schornsteinsystemen:

Unsere Keramik-Innenrohre erfüllen die Anforderungen für Kaminrohre, die für trockene und feuchte Betriebsweise eines Schornsteines vorgesehen sind.

Trockene Betriebsweise einer Abgasanlage ist der Betrieb unter normalen Bedingungen, wobei die Temperatur der inneren Oberfläche des Innenrohrs über dem Wasserdampftaupunkt liegt. Feuchte Betriebsweise einer Abgasanlage ist der Betrieb unter normalen Bedingungen, wobei die Temperatur der inneren Oberfläche des Innenrohrs gleich dem Wasserdampftaupunkt ist oder darunter liegt. Die Abgasanlage muss in diesem Fall unempfindlich gegen Feuchte sein.

Wenn durch geringe Abgastemperaturen die sogenannte Taupunkttemperatur unterschritten wird, kondensiert der im Abgas enthaltene Wasserdampf. Dieses Kondensat läuft dann an den Schornsteinrohren nach unten und sollte dort abgeführt werden. Der Schornstein muss gegen dieses Kondensat beständig sein, d. h. es darf kein Wasser nach außen treten. Um die Eignung für die feuchte Betriebsweise festzustellen, wird die Kondensatbeständigkeit untersucht. Die ermittelte unterschiedliche Wasserdampfdiffusionsklasse erfordert unterschiedliche Vorgehensweisen für die Anwendung in Abgasanlagen.

Unsere Keramik-Innenrohre sind aufgrund ihrer Säurebeständigkeit in Abgasanla-
gen für alle Arten von Brennstoffen wie Gas, Öl, Kerosin, Holz, Kohle und Torf geeignet.

Auch den hohen Abgastemperaturen durch die Verbrennung von Festbrennstoffen wird standgehalten. Festbrennstoffe erfordern rußbrandbeständige Abgasanlagen.

Beide Rohr-Qualitäten sind bei trockener Betriebsweise rußbrandbeständig.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Unsere Keramik-Innenrohre erfüllen die Anforderungen für Kaminrohre, die für trockene und feuchte Betriebsweise eines Schornsteines vorgesehen sind.

Trockene Betriebsweise einer Abgasanlage ist der Betrieb unter normalen Bedingungen, wobei die Temperatur der inneren Oberfläche des Innenrohrs über dem Wasserdampftaupunkt liegt. Feuchte Betriebsweise einer Abgasanlage ist der Betrieb unter normalen Bedingungen, wobei die Temperatur der inneren Oberfläche des Innenrohrs gleich dem Wasserdampftaupunkt ist oder darunter liegt. Die Abgasanlage muss in diesem Fall unempfindlich gegen Feuchte sein.

Wenn durch geringe Abgastemperaturen die sogenannte Taupunkttemperatur unterschritten wird, kondensiert der im Abgas enthaltene Wasserdampf. Dieses Kondensat läuft dann an den Schornsteinrohren nach unten und sollte dort abgeführt werden. Der Schornstein muss gegen dieses Kondensat beständig sein, d. h. es darf kein Wasser nach außen treten. Um die Eignung für die feuchte Betriebsweise festzustellen, wird die Kondensatbeständigkeit untersucht. Die ermittelte unterschiedliche Wasserdampfdiffusionsklasse erfordert unterschiedliche Vorgehensweisen für die Anwendung in Abgasanlagen.

Unsere Keramik-Innenrohre sind aufgrund ihrer Säurebeständigkeit in Abgasanla-
gen für alle Arten von Brennstoffen wie Gas, Öl, Kerosin, Holz, Kohle und Torf geeignet. Auch den hohen Abgastemperaturen durch die Verbrennung von Festbrennstoffen wird standgehalten. Festbrennstoffe erfordern rußbrandbeständige Abgasanlagen. Unsere Keramik-Innenrohre sind bei trockener Betriebsweise rußbrandbeständig.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Klassifizierung nach Prüfergebnissen

W3
Klassifizierung nach
DIN EN 1457 Teil 1


für Rohre, die für die
trockene Betriebsweise
vorgesehen sind
A1N1 i/i
Erklärung:

  • Betriebstemperatur 600 °C
  • für Abgasanlagen, die mit Unterdruck betrieben werden
  • rußbrandbeständig
  • i/i mit und ohne Dämmung geprüft

Klassifizierung nach
DIN EN 1457 Teil 2


für Rohre, die für die
feuchte Betriebsweise
vorgesehen sind
B4P1 i/i WA
Erklärung:

  • Betriebstemperatur 400 °C
  • für Abgasanlagen, die mit Überdruck betrieben werden
  • nicht rußbrandbeständig
  • i/i mit und ohne Dämmung geprüft
  • Kondensatbeständigkeit < 2 g/hm²

Rohre

Schamotte-Rohre

Schornstein-Innenrohre

für größtmögliche Flexibilität bei Brennstoffwahl und Heiztechnik

Anschlüsse

Icon ausgeloggt
Rauchrohranschlussformstücke

Rauchrohranschluss­formstücke

für das Schornsteinsystem vorgefertigte Bauteile; Anschlüsse waagerecht oder 45°

Rauchrohranschlussrohre

Rauchrohr­anschlussrohre

mit Öffnung für den Anschluss eines Rauchrohrstutzens; waagerecht oder 45°

Rauchrohranschlussstutzen

Rauchrohr­anschlussstutzen

für den waagerechten oder 45°-Anschluss, in unterschiedlicher Länge, teilweise mit Übermaß

Anschlussstücke LAS

Anschlussstücke LAS

für den Anschluss an einen Schornstein mit Luft-Abgas-System

Putzöffnungen

Icon ausgeloggt
Putztürformstücke

Putztürformstücke

Putztürrohr mit entsprechendem Putztürrahmen

Putztürrohre

Putztürrohre

mit Ausschnitt für die Putztüröffnung des Schornsteines

Putztürrahmen

Putztürrahmen

für die entsprechenden Kaminrohre mit Ausschnitt

Vorsatzschale

Vorsatzschale

für die Putztüröffnung des Schornsteines

Kondensat­sammler

Icon ausgeloggt
Kondensatsammler

Kondensatsammler

bestehend aus Kondensatschale, Kondensatsockelrohr und Siphonbogen

Kleber Kaminrohre

Icon ausgeloggt
Säurekitt

Säurekitt

säurebeständiger Mörtel für Schamotte-Kaminrohre, nach DIN EN 13063 geprüft

Downloads

Anmelden

Anmelden

Grundofen NUBILUS

Akkordeon Inhalt

Grundofen LIGONI Plus

Akkordeon Inhalt

Grundofen LIGONI

Akkordeon Inhalt

Warmluftofen HATTAI Alpha

Akkordeon Inhalt

Grundofen HATTAI Plus

Akkordeon Inhalt

Grundofen HATTAI

Akkordeon Inhalt

Warmluftofen ARCTOS Alpha

Akkordeon Inhalt

Grundofen ARCTOS Plus

Akkordeon Inhalt

Grundofen ARABS

Akkordeon Inhalt

Warmluftofen ARABS Alpha

Akkordeon Inhalt

Grundofen ARABS Plus

Akkordeon Inhalt

Grundofen ARABS

Akkordeon Inhalt

Kuppelbackofen ITALICUS

Tunnelbackofen COMMUNIS

Akkordeon Inhalt

Zugsysteme N+F

Akkordeon Inhalt

Grundofen ALBUS Plus

Akkordeon Inhalt

Grundofen ALBUS

Akkordeon Inhalt